jasslab

Barbara Barth – Gesang

Markus Koch – Trompete

Sebastian Büscher – Saxophon

Moritz Götzen – Bass

Vincenc Deckstein – Schlagzeug

Gast und musikalischer Ratgeber – Georg Ruby

JazzLab de Cologne spielt modernen Jazz zwischen Freiheit und Form. Im Geiste Ornette Colemans und anderer Avantgarde-Musiker erforscht die Band immer wieder neue Wege, um mit unterschiedlichem musikalischen Material umzugehen.

In ihrem aktuellen Programm widmet sich die Formation der großen deutschen Schauspielerin, Autorin und Sängerin Hildegard Knef. Diese Künstlerin bedarf kaum weiterer Vorstellung: ihre Arbeit offenbart eine fast unglaubliche Bündelung von Talenten kombiniert mit einer einzigartigen Ausdrucksenergie und Vielschichtigkeit. Mit eben diesem Facettenreichtum spielen JazzLab de Cologne in ihrer Interpretation des Materials, umhüllen die tiefsinnigen und dennoch keineswegs exaltierten Texte der Knef und transformieren deren Ausdrucksstärke auf eine andere musikalische Ebene. Von sehr reduzierten, intimen Momenten über spielerisch, experimentelle Klänge bis hin zu draufgängerisch, wagemutigen Kollektivimprovisationen nutzen JazzLab de Cologne das ganze Spektrum musikalischer Möglichkeiten.

‚Klüger und origineller geht es nicht. Ein großer Wurf von einem großartigen Ensemble‘ (Volker Dobenstein, JazzPodium 12/2015)

 

  1. in der stille der nacht snippet jazzlab de cologne 1:05
  2. love for sale snippet jazzlab de cologne 0:47
  3. ich hab noch einen koffer in berlin snippet jazzlab de cologne 1:17
  4. geh von hier fort snippet jazzlab de cologne 0:58
  5. eins und eins snippet jazzlab de cologne 0:55
  6. frauen sind keine engel snippet jazzlab de cologne 0:53
  7. für mich solls rote rosen regnen snippet jazzlab de cologne 1:00